Ruhr-Militanz: Übersicht

Posted in Antifa, Militarismus, Repression on 25/08/2011 by autonomelinkeruhr

Einige in den letzten Wochen abgelaufene Aktionen militanter Autonomer aus dem Ruhrgebiet sind leider ohne Dokumentation auf dieser Website geblieben. Zum Glück wirft ein Posting bei de.indymedia.org einen Blick über Aktionen in 2011. Der fragliche Zeitraum im Posting unserer schwarzkapuzigen Freund_innen, inklusive einiger weiterer Nachweise:

8. Juli: Ein Polizeiwagen wird angezündet in Essen.

15. Juli: Gleich dreimal werden Wohnungen von führenden Neonazis im Raum Essen mit „Sprengstoff“ angegriffen.

19. Juli: In Dortmund werden 2 PKW eines bekannten Nazischlägers entflammt.

27. oder 28.Juli: In Bochum wird eine Polizeiwache stark beschädigt

August 11: Überall in der Region wird aktiv und plakativ für die Gegenaktionen geworben.

6. August: In Lünen geht ein Auto eines lokalen Neonazis in Flammen auf.

17. August: In Dortmund werden 3 Kriegsdenkmäler beschmiert.

Advertisements

2 KFZ von Waltroper Nazifirma burned down

Posted in Antifa on 25/08/2011 by autonomelinkeruhr

Autonome aus dem Ruhrgebiet haben bereits letzte Woche die Tradition, mit Feuer und Flamme gegen Ruhrgebiets-Neonazis vorzugehen, in Waltrop fortgesetzt. Auf einem Bekenner_innenbrief bei de.indymedia hieß es bis zur Sperrung des Artikels:

In der Nacht von Samstag (20.08.) auf Sonntag (21.08.) wurden in Waltrop 2 Fahrzeuge die Firma „Richter-Deutschland-Transporte“ in Brand gesetzt. Die Fahrzeuge von „Richter-Deutschland-Transporte“ Kennzeichnen sich mit dem Symbol der Schwarzen Sonne, welches ein eindeutiges Neonazisymbol ist. Wir lassen Neonazis kein Platz im Ruhrgebiet. Nicht in Essen, nicht in Recklinghausen, nicht in Dortmund und auch nicht sonstwo. Wessen rechte Umtriebe an die Öffentlichkeit gelangen, muss die Konsequenzen tragen. Wir werden weiterhin keine Nazis im Ruhrgebiet tollerieren. Wir sehen das als Startschuss in die Aktionswochen gegen den Antikriegstag in Dortmund! Wir schließen uns somit der These des Alerta!-Bündnisses an: KEINE RUHE VOR DEM STURM!

Faschismus ist keine Meinung sondern ein Verbrechen!

Essen: Farbangriff auf Nazi, Steine gegen Polizei

Posted in Antifa, Repression on 16/06/2011 by autonomelinkeruhr

In zwei miteinander verbundenen Aktionen haben Autonome aus Essen die Polizeiwache von Essen-Kray mit Steinen, die Wohnung des Neonazis Julian Engels mit Farbbeuteln angegriffen. Mit der Aktion verweisen sie auf die Anfang September stattfindenden Aktionen gegen den Naziaufmarsch in Dortmund (Infos: dab.nadir.org) und die damit wohl mal wieder verbundenen Repressionen seitens der Polizei. Antifaschismus ist notwendig, nicht kriminell ! Erst Mitte Mai hatte es ebenfalls in Essen eine Attacke auf eine Polizeistation gegeben.

In einem Posting bei linksunten.indymedia.org bekennen sich autonome crews aus nrw zu der Aktion und machen gleichzeitig eine weitere, bislang untergagengene Action in Hattingen bekannt, bei der das örtliche Amtsgericht ebenfalls Glasbruch und Farbbeiteul erlitten hat.

Ruhrgebiet/Essen: Polizeistation attackiert

Posted in Antifa, Repression on 21/05/2011 by autonomelinkeruhr

Laut einem heute Nachmittag auf dem Internetportal linksunten.indymedia.org veröffentlichten Bekenner_innenschreiben gab es bereits Mittwoch Nacht einen Anschlag von Autonomen auf eine Essener Polizeistation. Die Verfasser_innen, die sich „autonome grupen nrw“ nennt, erklären ihre Aktion mit folgendem Text:

In der Nacht auf den 19.Mai ist die Polizeistation in Essen-Hörsterfeld angegriffen worden. Glassfront und Eingangstür sind nun mit Holzplatten bedeckt. Das große Schild oben hingegen ist von roten Farbflaschen getroffen worden. Für mehr Militanz im Ruhrgebiet! Kommt alle am 3. September nach Dortmund! Nie wieder Deutschland!

Presseberichte bzw. Polizeipresse ist noch nicht erschienen und wird gegebenenfalls nachgereicht.

Changing Realities – Kongress für autonome Politik 2011

Posted in Autonomie on 21/05/2011 by autonomelinkeruhr

In Köln findet vom 17. bis zum 19. Juni infolge des neuen Auflebens autonomer Politik im Ruhrgebiet und in ganz NRW ein großer Autonomen-Kongress statt. Im Autonomen Zentrum Köln soll es dann um autonome Analyse, autonome Strategien, autonome Militanz und die Frage des Verhältnisses zu den aktuellen Aufständen in Nordafrika, dem nahen Osten und an anderen Orten der Welt gehen.

Alle Infos zum Kongress findet ihr auf der Internetseite der Organisator_innen.

Ruhr/OB: Einladung zur 6. NRW-weiten Vollversammlung für autonome Politik

Posted in Autonomie on 21/05/2011 by autonomelinkeruhr

Halli Hallo liebe Freund*innen und Genoss*innen,

hiermit laden wir euch herzlich zur 6. AVV am 05.06.11 im Druckluft in
Oberhausen ein! Diese wird vermutlich von 12:00 bis 20:00 Uhr dauern.

Bei der letzten AVV haben wir uns mit Taktiken auf Demonstrationen, dem
Umgang mit Repression und Veränderungsvorschlägen der jetzigen
Demokultur in NRW beschäftigt…

weiterlesen

DO: Farbanschlag gegen SPD-Rassistin

Posted in Antifa on 21/05/2011 by autonomelinkeruhr

In der Nacht auf den 15. Mai haben Unbekannte das Maklerinnen-Büro der SPD-Politikerin Dr. Marita Hetmeier in der Dortmunder Nordstadt farbenfroh besucht. Hetmeier war in der Vergangenheit durch rassistische Stimmungsmache gegen den Straßenstrich in der Nordstadt aufgefallen. Als der Strich dann geschlossen wurde, veranstaltete sie ein Blaskonzert unter dem Motto „Wir blasen ohne Gummi“ auf der betreffenden Straße und stellte so plakativ ihren Chauvinismus zur Schau.

Die „autonomen elefanten“ bekennen sich in einem Bekenner_innenschreiben im Internet zu dem Angriff auf Hetmeier.